Herzlich Willkommen bei den igel-häusern

Schön, dass Sie uns gefunden haben.
Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen unsere sogenannten „igel-häuser“ vorstellen.
Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Lea Mersch
Zentrale Vermittlung
E-Mail:
Tel.: 05451/89408-131

Unser Konzept

Unsere igel-häuser fallen unter den Begriff der familienanalogen Wohngruppen. Das Besondere an diesen Wohngruppen ist, dass hier mindestens eine Fachkraft dauerhaft mit den Kindern zusammenlebt. Diese innewohnende Fachkraft hat in dem igel-haus ihren festen Wohnsitz und wird im Tagesverlauf durch weitere Fachkräfte unterstützt.

Wir verfügen über igel-häuser mit drei oder vier Plätzen. Unsere insgesamt neun igel-häuser verteilen sich auf mehrere Regionen in NRW und Niedersachsen. Die igel-häuser verfügen über eine Betriebserlaubnis nach § 45 SGB VIII. Eine Belegung/Aufnahme erfolgt über § 27 ff SGB VIII in Verbindung mit § 34, § 35a oder § 41 SGB VIII sowie Eingliederungshilfe nach SGB IX.

Sie interessieren sich für ein igel-haus?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Egal, ob Sie ein igel-haus werden möchten oder sich für eine Tätigkeit in einem bestehenden igel-haus interessieren.

igel-häuser – Die Idee

Ein „igel-haus“ ist gerade in der kalten Jahreszeit ein warmes Zuhause für die stacheligen Gäste in unseren Gärten. Es bietet Ruhe für den Winterschlaf und schützt den Igel vor Wind und Wetter.

Auch unsere igel-häuser bieten Schutzraum, allerdings nicht für Igel, sondern für junge Menschen, die aufgrund komplexer Problemlagen intensive Zuwendung in einem entwicklungsfördernden Lebensumfeld außerhalb der Familie benötigen. „igel“ steht für intensiv gemeinsam leben, wobei sich jedes Mitglied einer Lebensgemeinschaft auch mal zurückziehen kann. Gerade für traumatisierte Kinder ist es wichtig, sich gegenüber der Außenwelt zu schützen. Deshalb ist es für die jungen Menschen in igel-häusern wichtig, die eigenen Stachel „ausfahren“ zu dürfen.

Dieses Angebot richtet sich an junge Menschen, die mit dem intensiven eindeutig familiären Beziehungsangebot in einer Erziehungsstelle oder mit dem Konzept und der Größe einer Wohngruppe überfordert sind. Ein igel-haus ist die Schnittstelle zwischen Erziehungsstelle und Wohngruppe, da es eine kleine Gruppengröße und eine Mischung aus festen und wechselnden Bezugspersonen bietet.

Über uns

Qualität

Unser Angebot